Got to poledance!
Got to poledance!

Regelwerk

Anmelden kann sich jede Person, die Poledance betreibt, über 18 ist und ihren Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz hat.

 

WINNER of the category:

Auftrittsdauer pro Person: 1x 1,5 Minuten. Es wird nach Punkten entschieden. Bei Punktgleichstand zweier Teilnehmer treten diese nochmals gegeneinander an. Entscheidend ist die Punktzahl im Vergleich zu allen anderen Teilnehmern und Teilnehmerinnen der gleichen Kategorie. Anhand der Punktzahl wird entschieden.

 

ALL-OVER-WINNER:

Im Finale treten die Gewinner der 4 Kategorien nochmals gegeneinander an. Die Person mit der höchsten Punktzahl tritt gegen die Person mit der zweithöchsten Punktzahl an = Battle um Platz 1 und 2.

Die Person mit der dritthöchsten Punktzahl tritt gegen die Person mit der vierthöchsten Punktzahl an = Battle um Platz 3.

Battle um die Gesamtgewinnerplatzierungen des gesamten Wettkampfs.

(Eine Person kann also maximal 3 mal am Abend auftreten müssen/ dürfen/ können!)

 

Es gibt vier Kategorien

 

Kategorie 1: Wut/ Ärger/ Zorn

Kategorie 2: Traurigkeit/ Schmerz/ Sehnsucht

Kategorie 3: Sinnlichkeit/ Romantik

Kategorie 4: Humor/ Comedy

 

Bei der Anmeldung kann die Person EINE Kategorie ausschließen. Es kann maximal EINE Kategorie ausgeschlossen werden. Sollte der TN/ die TNin die ausgeschlossene Kategorie ändern wollen oder zunächst keine Kategorie ausgeschlossen haben, dies aber nach der Anmeldung doch tun wollen, so kann diese bis zum 31.01.2017 noch geändert werden. Danach sind alle Änderungswünsche ausgeschlossen. Personen, die auf die Warteliste kommen, können KEINE Kategorie ausschließen, es werden maximal 5 Personen auf die Warteliste genommen. Sollte es eine ungerade Zahl an TN geben, so tritt eine Person ohne "direkten" Gegner auf, zieht aber genauso per Los seine Kategorie und seinen Song und interpretiert von diesem Song die ersten 1,5 Minuten. Da am Ende die erreichte Punktzahl, die durch die Jury vergeben wird, entscheidet, ist das kein Nachteil. Platzierungen werden anhand der von der Jury vergebenen Punkte ermittelt.

Wann die Person am Veranstaltungstag auftritt und in welcher Kategorie zu welchem Song und gegen wen, das erfährt diese erst kurz vor dem Auftritt. Es kann durchaus passieren, dass ein Mann gegen eine Frau antritt, ein Anfänger gegen einen Profi, ein biegsamer Menschen gegen eine Person, die meint, nicht so flexibel zu sein! Das hat aber nichts zu heißen, denn all das entscheidet NICHT über die zu bewertenden Kriterien!

 

Es wird genügend Zeit für ein Warm-up gelassen.

 

Requisiten (Kostüm, Schuhe (auch hoch), Masken etc.) sind erlaubt, aber kein Muss.

Die Requisiten dürfen die Interpretation der mittels Los gezogenen Kategorie nicht beeinträchtigen/ stören, anderenfalls gibt es Punktabzug. Die Requisiten dürfen nach Losentscheid über das Lied bzw. die Kategorie nicht mehr verändert werden. So, wie der Wettkampfteilnehmer tanzen will, erscheint er oder sie auf der Bühne.

 

Eine Fachjury wird die Leistung bewerten.

Es wird an EINER Stange performt. Die Stange befindet sich im Static-Modus!

Nach 1,5 Minuten ertönt ein akustisches Signal, welches der ersten tanzenden Person sagt, dass ihre Auftrittszeit vorbei ist. Sofort tritt nun beim weiterlaufenden Song auf die nächsten 1,5 Minuten die andere Person an. Platzierungen werden anhand der von der Jury vergebenen Punkte ermittelt.

 

Verboten sind Feuer, Strip, String-Tangas, Öl, Flüssigkeiten, Bewerfen des Publikums mit Requisiten, Verwendung religiöser oder politischer Zeichen/Abzeichen.

 

Auf der Bühne befinden sich 2 Poles mit je 4m Höhe (X-Pole, 45mm, Chrom). Beide Stangen befinden sich im Static-Modus. Es wird nur an einer performt, so dass die zweite Person sofort an der zweiten (noch sauberen) Pole weiterperformen kann.

 

Bis hierher kannst Du Dich mit unserem Regelwerk vereinbaren?

Prima!

 

Dann lohnt es sich genauer einzusteigen. Hier erhältst Du einen Überblick über Bewertungskategorien, einen Einblick in den Songpool (für jede Kategorie steht ein Pool mit Songs zur Verfügung) und weitere Infos:

 

CrazyPole Battle - Regelwerk

Rahmenbedingungen

 

  • Auftrittsdauer jeder battlenden Person: 1,5 Minuten
  • Poles: X-Pole, 45mm, Chrom
  • Höhe 4m
  • Modus: Static

Bewertet werden folgende Aspekte des Auftritts

  • Nutzung der verschiedenen Tanzebenen (Ebene 1 = Boden; Ebene 2 = Stangenmitte (Haltefiguren aus dem Stand, Drehungen, Lifts), Ebene 3 = Luft (Trickkombis in der Luft, Climbs, Haltefiguren aus der Luft). Wird eine Ebene komplett vernachlässigt (kein Floorwork, keine Drehung, keine Haltefigur in der Luft), führt dies zu Punktabzug
  • Unterschiede in der Geschwindigkeit (Tempi: Langsam = Haltefiguren, Statische Figuren; Schnell = Drehungen, Slides, Drops etc.)
  • Gefühlsinterpretation passend zur jeweiligen Kategorie
  • Rhythmusgefühl
  • Fließender Übergang der Bewegungen (kein Bruch in der Performance)
  • Zeitgefühl (Erkennbarer Beginn für die erste Person, die den Anfang des Songs interpretiert, erkennbares Ende für die Person, die den zweiten Teil des Songs interpretiert). Der Wechsel zwischen beiden Wettkampfteilnehmern während des Songs wird NICHT bewertet.

 

Rahmenbedingungen

  • Eine Kategorie darf bei der Anmeldung ausgeschlossen werden (wenn Du dich mit dieser gar nicht vereinbaren kannst!)
  • Die Kategorie wird vor dem Auftritt gezogen. Im "Songtopf" befinden sich immer 5 Songs. Ist ein Song gezogen worden, so steht dieser den nächsten Wettkampfteilnehmern nicht mehr zur Verfügung, allerdings kommt ein neuer Song dazu, so dass immer die gleiche Chance besteht.
  • Es stehen zwei Stangen zur Verfügung, wobei jede teilnehmende Person während ihrer Performance an nur EINER Stange performt, so dass die zweite Stange für die mitstreitende Person sauber bleibt! Wechselt ein Wettkampfteilnehmer während seiner Performance die Stange und benutzt auch die zweite Pole auf der Bühne, so wird dieser disqualifiziert.
  • Die Stangen befinden sich im Static-Modus
  • Es handelt sich um 45mm Stangen der Firma X-Pole

 

Die Ebenen

  • Der Boden (alle Moves OHNE Stangenkontakt auf dem Boden - egal ob liegend, stehend, sitzend, drehend, also beispielsweise Pirouetten, Spagate, Purzelbäume, liegende Posen sitzende Posen etc.)
  • Die Mitte (alle Moves mit Stangenkontakt und zeitweise Bodenkontakt von ein oder zwei Füßen, also Standfiguren an der Stange, Drehungen, Bodywaves an der Stange, Caterpillar vom Boden aus, Handstand, Elbow Stand etc.)
  • Die Luft (alle Moves die vollkommen ohne Bodenkontakt ausgeführt werden, oder deren Endpose dort ist. Beispielsweise Climbs, Haltefiguren, Shouldermount (auch vom Boden aus - denn er endet in der Luft)

 

Die verschiedenen Tempi

  • Langsam = alle Moves und Posen, die durch ein Halten der Endpose zur Geltung kommen (beispielsweise Standfiguren an der Pole, Spagate, Elbow Stand, Iron X, Pole Seat etc.)
  • Schnell = alle Moves und Übergänge, deren Besonderheit das Tempo ist (beispielsweise Drehungen, Kombidrehungen, schnelle Pirouetten, Shoulderroll, Drops and Falls, Cliffhanger etc.)

 

Die Jury

  • Personen aus der Pole-Szene
  • Personen aus dem Show- und Tanzbereich
  • Vergeben werden Punkte für die Nutzung der Ebenen, das Rhythmusgefühl, das Verstehen der dargestelltern Emotion, den tänzerischen Ausdruck.

 

Kostüme, Requisiten

  • sind erlaubt, müssen aber zur gezogenen Kategorie passen! Sei Dir bewusst, dass eine Totenkopfmaske vielleicht gut zur Kategorie "Wut" passen kann, aber dass ein Gefühlsausdruck beim Thema Sinnlichkeit/ Romantik schwer werden könnte.
  • Wenn Du dich ohne Requisiten sicherer fühlst, dann verzichte auf diese, denn Du weißt nicht, welche Kategorie zu ziehen wirst!

 

Die Musik

  • in der nachfolgenden Tabelle findest Du das Musikportfolio (Wir behalten uns vor, die Songliste noch zu erweitern!)

 

Immer noch okay für Dich?

Dann geht's hier zur Anmeldung

Songs

Auf einen dieser Songs wirst Du dich mit deinem Battle-Kollegen an der Pole beweisen!

Du weißt nicht, welcher Song genommen werden wird! Nur die Songs der Kategorie, die Du ausgeschlossen hast, können natürlich nicht gezogen werden!

Entweder Du oder dein Mistreiter/ deine Mitstreiterin beginnt und performt die ersten 1,5 Minuten. Danach ertönt ein akustisches Signal und die zweite Person macht im laufenden Song direkt weiter (natürlich an einer zweiten, noch sauberen Stange!). Jeder Song hat 3 Minuten, längere Songs werden entsprechend gekürzt.

(Eine Kulanzzeit von 2 Sekunden muss einberechnet werden!)

 

Nachfolgend seht ihr die Liste der Songs und den dazugehörigen Youtube-Link. Teilweise sind es allerdings "nur" Live-Versionen der Songs!

 

Kategorie

Interpret, Song, Youtube-Link                   

 

Wut/ Ärger/ Zorn

  1. Eminem, Till I collapse, Youtube-Link
  2. Duran Duran, Wild boys, Youtube-Link
  3. Halestorm, I miss the misery, Youtube-Link
  4. Imagine Dragons, friction, Youtube-Link
  5. Rammstein, Du hast, Youtube-Link
  6. Evanescene, All that I'm living for, Youtube-Link
  7. Five Finger Death Punch, The bleeding, Youtube-Link
  8. Nirvana, Smells like teen spirit, Youtube-Link
  9. Christina Aguilera, Figther, Youtube-Link
  10. Charon, Little Angel, Youtube-Link

 

Trauer/Schmerz/
Sehnsucht

  1. Danger Mouse, Revenge, Youtube-Link
  2. Massive Attack, Teardrop, Youtube-Link
  3. XOV, Lucifer, Youtube-Link
  4. Sarah MacLachlan, In the arms of an angel, Youtube-Link
  5. Lara Fabian, Je suis malade, Youtube-Link
  6. Diary of dreams, She and her darkness, Youtube-Link
  7. Zola Jesus, Run me out, Youtube-Link
  8. Ed Sheeran, I see fire, Youtube-Link
  9. Adele, Hello, Youtube-Link
  10. Monrose, Shame, Youtube-Link

 

Sinnlichkeit/ Romantik

  1. Tito and Tarantula, After Dark, Youtube-Link
  2. Diana Diez feat. Kostas Martakis - Sex Indigo, Youtube-Link

  3. Phantogram, Fall in Love, Youtube-Link
  4. Rihanna, Cold case love, Youtube-Link
  5. George Michael, Father Figure, Youtube-Link
  6. Eurythmics, Sweet Dreams, Youtube-Link
  7. Enigma, Sadness, Youtube-Link
  8. The Cure, Lullaby, Youtube-Link
  9. Gary Moore, Still got the blues for your, Youtube-Link
  10. The weeknd, High for this, Youtube-Link

 

Comedy/Humor

  1. Paulchen Panther, Wer hat an der Uhr gedreht, Youtube-Link
  2. Helene Fischer, Atemlos, Youtube-Link
  3. Wencke Myhre, Er hat ein knallrotes Gummiboot, Youtube-Link
  4. Udo Jürgens, Vielen Dank für die Blumen, Youtube-Link
  5. Udo Jügens, Aber bitte mit Sahne, Youtube-Link
  6. Geier Sturzflug, Wir steigern das Bruttosozialprodukt, Youtube-Link
  7. Jürgen Drews, Ein Bett im Kornfeld, Youtube-Link
  8. Howard Carpendale, Tür an Tür mit Alice, Youtube-Link
  9. Lucylectric Weil ich ein Mädchen bin, Youtube-Link
  10. Powerkryner, Hamm kummst, Youtube-Link

Kontakt

CrazyPole Augsburg

Nadine Rebel

Mail schreiben

0173/ 3730772

 

Datum

das nächste Mal

Samstag, 27.04.2019

Singoldhalle, Bobingen

Einlass: 17:30 Uhr

Beginn:  18:30 Uhr

 

Fragen?

Kontaktiere uns einfach! Wir freuen uns! Schreibe und eine Mail! Dankeschön

 

Eintritt

Startgebühr:  25,00€

Publikum: ab 19,00€

 

Hier kannst Du Karten kaufen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© CrazyPole Augsburg